· 

Neu im Angebot der bbeg

Steckersolar, die kompakte Energiewende für (fast) alle!

- Solaranlagen für die Selbstmontage -

Technisch schon lange kein Problem mehr, nimmt das Thema "Steckersolar" allmählich Fahrt auf.

 

Daher bietet die bbeg ab sofort vergünstigte Sammelbestellungen von Steckersolarmodulen an!


Steckersolar, Balkon-Modul, Steckdosen-Modul, Balkonkraftwerk oder wie auch immer man/ frau es nennen möchte, ermöglicht grundsätzlich jedem die Teilnahme an der Energiewende durch  solare Stromproduktion für den Eigenbedarf.

 

Was ist das eigentlich?
Es handelt sich um ein bis zwei Solarmodule einschließlich aller notwendigen technischen Ergänzungen, die direkt an die eigene Steckdose angeschlossen werden können und so den erzeugten Sonnenstrom in das eigene Hausnetz einspeisen. Ausführlich und verständlich wird das Thema in diesem Beitrag der Verbraucherzentrale NRW beschrieben. Interessant ist auch ein Beitrag  von ZDF-WISO zum Thema.

 

Es ist in der Regel kein großer Installationsaufwand notwendig. Erforderlich ist eine Steckdose und eine geeignete Anbringungsmöglichkeit mit Ausrichtung zur Sonne, z.B. auf dem Balkon, Garagendach oder einer Terrasse. Vorteil: als Mieter kann das Modul von der einen  in die nächste Wohnung mitgenommen werden.


Voraussetzung ist, dass der Vermieter der Anbringung draußen am Gebäude, z.B. am Balkongeländer, zustimmt (Regelungen des Mietvertrages beachten). Wird das Modul frei aufgeständert, z.B. auf der Terrasse, ist dies noch nicht mal erforderlich.


Was hat das Thema bisher behindert? Vor allem das komplizierte Energierecht. So ist derzeit die Anmeldung beim örtlichen Netzbetreiber und im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur erforderlich, was bisher aufwendig und komplex war.


In Wuppertal hat ein Netzwerk Steckersolar - ein Zusammenschluss engagierter Vereine  und Gruppen im Bereich erneuerbare Energieen - gemeinsam  mit dem hiesigen Netzbetreiber WSW-Netz GmbH ein vereinfachtes Anmeldeverfahren für den Betrieb von Steckersolaranlagen - oder wie es die WSW-Netz nennt  von Balkonkraftwerken - abgesprochen!. Zu finden auf der WSW-Netz Seite


Die bbeg geht nun noch einen Schritt weiter:
Die bbeg organisiert  Sammelbestellungen von Steckersolaranlagen bei der Firma Solar-Info-Zentrum (S-I-Z) zu vergünstigten Konditionen.


Sowohl ökologisch als auch ökonomisch von Vorteil ist, dass es für jeweils 20 Bestellungen nur einen Sammeltransport nach Wuppertal gibt und die Module nicht einzeln ausgeliefert werden. Die Besteller/innen holen ihre Ware an einer Sammelstelle in Wuppertal ab, die zu gegebener Zeit mitgeteilt wird. Teilnehmer/innen an der Sammelbestellung erhalten von S-I-Z einen 10%igen Rabatt und zahlen geringere  Transportkosten.


Warum haben wir uns für das Produkt von Solar-Info-Zentrum entschieden?


- Ein Modul hat eine Leistung von 300 Wp. Damit können nach den derzeitigen rechtlichen

   Vorgaben bis zu 2 Module (600 Wp) an den Stromkreis eines Wohnungszählers

   angeschlossen werden.

   Nur mal am Rande: Mit 600 Wp lassen sich in Wuppertal ca. 500 Kwh pro Jahr erzeugen, das

   entspricht ca. 12,5% des jährlichen Strombedarfs eines 4 Personenhaushalts.

- Die CO2-Ersparnis berträgt ca. 300 kg CO2 pro jahr bei 600 Wp.

- Die Amortisation beträgt derzeit ca. 6-7 Jahre

- Das Premium-Modul, welches in der Sammelbestellung angeboten wird, zeichnet sich durch

   einen besonders stabilen Rahmen aus.

- S-I-Z bietet Montagematerial für die üblichen Anbringungen (Aufständerung, Balkonbrüstung

  und Fassade) an.

- Kompakte Abmessungen (1,55 m x 1.01 m x 0,06 m).

- S-I-Z ist seit 25 Jahren am Markt und hat damit reichlich Erfahrung.


Sie sind noch unsicher aber interessiert?                                  

Für Sie wollen wir  das Thema  greifbarer und unmittelbar erlebbar machen und bieten demnächst – sobald die Corona-Lage und die damit zusammenhängenden gesetzlichen Rahmenbedingungen es zu lassen - Workshops mit max. 20 Teilnehmern hierzu an. Dort können Interessierte alle Fragen rund ums Thema stellen. Wir zeigen dann  auch live, wie derartige Module aussehen und  die Module angeschlossen und installiert werden können. Aufgrund der aktuellen Situation und den Kontaktbeschränkungen können wir derzeit leider noch keine Termine für die Workshops angeben.

 

Weitere Infos unter https://www.bbeg.de/unser-angebot/Steckersolar/


Eine Email an info@bbeg.de genügt und wir nehmen Sie in die Interessentenliste auf.  Sobald die konkrete Planung zu den Workshops anläuft, hören Sie von uns.